Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf
Grundbildung
Kurse für Kinder & Jugendliche

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Volksbildungswerk (vhs Volkach) ist eine Einrichtung der Stadt Volkach und Teil des öffentlichen Bildungswesens. Seine Arbeit ist überparteilich und überkonfessionell. Die Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen ist allen Personen gestattet.

Zustandekommen des Vertrags

Mit der Anmeldung und deren Annahme durch die Volkshochschule kommt unter Anerkennung der allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Volkach ein Vertrag zustande. Nach Vertragsabschluss ist der Teilnehmer/in zur Zahlung der Kursgebühr und etwaiger Material oder Lebensmittelkosten verpflichtet. Eine Teilnahme an Kursen ohne vorherige Anmeldung ist nur bei gebührenfreien Veranstaltungen möglich (wenn nicht anders ausgeschrieben).

Die Teilnehmer erhalten keine Anmeldebestätigung (Ausnahme: online Anmeldung über www.vhs-volkach.de). Sie werden nur benachrichtigt, wenn der Kurs nicht stattfindet oder Änderungen eintreten. Telefonische Anmeldungen sind nur möglich, wenn Ihre Daten und Ihre Kontonummer bereits bei unserer VHS gespeichert sind und Ihr SEPA-Mandat mit persönlicher Unterschrift im Original vorliegt. Im Falle einer telefonischen Anmeldung wird Ihnen eine Anmeldebestätigung auf dem kostengünstigsten Weg zugesandt (Email, E-Post).

Kursgebühren

Die Teilnahmegebühr wird sofort zur Zahlung fällig. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird der Kontoinhaberin/ dem Kontoinhaber die Fälligkeit (Abbuchungstag und –betrag) per Vorabinformation (Pre-Notification), spätestens zwei Kalendertage vor Fälligkeitstermin, auf dem kostengünstigsten Weg mitgeteilt. Die Kursgebühr wird zum angegebenen Zeitpunkt per SEPA-Lastschriftmandat von dem angegebenen Konto eingezogen. Zur Vereinfachung dient Ihr Mandat, außer bei ausdrücklichem Widerruf, auch bei Kursbuchungen in darauffolgenden Semestern. Bankgebühren, die durch fehlerhafte Stornierung der Kursgebühr entstehen, trägt der Teilnehmer. Auch bei ganzem oder teilweise Nicht-Erscheinen im Kurs wird die gesamte Kursgebühr inkl. aller Nebenkosten zur Zahlung fällig. Dies gilt ebenso bei vorzeitigem Kursabbruch. Die Zahlung per Rechnungsstellung ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich und grundsätzlich mit einer Bearbeitungsgebühr von mindestens 10,00 € verbunden. Druckfehler oder falsch übermittelte Preise unterliegen keiner Gewähr. 

Mindestteilnehmerzahl bei Veranstaltungen

Die Gebühren bei Veranstaltungen basieren – wenn nicht anders angegeben oder gestaffelt aufgeführt – auf der Mindestteilnehmerzahl von 10.

Aufzahlung oder Kürzung

Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl von 10 (wenn nicht anders angegeben) kann der Kurs nur durchgeführt werden, wenn sich die Teilnehmenden zu Veranstaltungsbeginn über eine Aufzahlung, Unterrichtskürzung oder Mischform einigen. Aufzahlungsbeträge sind nach mündlicher Einigung im Kurs gesonderter Anteil des Teilnahmeentgelts.

Rücktritt

Rücktritt seitens des Kunden

Ein Rücktritt seitens des Kunden ist möglich, wenn die Rücktrittserklärung schriftlich erfolgt (es gilt das Eingangsdatum) und wenn nachstehend aufgeführte Punkte berücksichtigt bzw. erfüllt sind:

 

  • Bei wöchentlich stattfindenden Kursen mit mehr als fünf Terminen ist ein Rücktritt bis zum dritten Werktag vor dem zweiten Kurstermin möglich.
  • Bei Veranstaltungen, die an fünf oder weniger Terminen stattfinden, ist ein Rücktritt nur bis zum siebten Werktag vor Kursbeginn möglich. (Ausnahme: Es wird eine Ersatzperson gestellt
  • Bei ausdrücklichem Nichteinverständnis mit einer Kürzung bzw. Aufzahlung
  • Bei Krankheit, Orts- oder Berufswechsel. Entsprechende Bestätigungen sind umgehend vorzulegen. Die Kursgebühren werden anteilig abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 3,00 € erstattet.

Bei Nicht-Teilnahme an Veranstaltungen werden keine Gebühren erstattet.

Rücktritt seitens der Volkshochschule

Ein Rücktritt seitens der Volkshochschule ist möglich,

 

  • wenn die erforderliche Mindestteilnahmezahl nicht erreicht ist
  • wenn die von der VHS verpflichtete Kursleitung aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der VHS liegen (z.B. Krankheit) ausfällt
  • wenn Kursräume, die der VHS von Dritten zur Kursdurchführung zur Verfügung gestellt wurden, aus Gründen, die nicht im Einfluss der VHS liegen, nicht mehr zur Verfügung stehen.

In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen ganz oder unter Anrechnung der bis dahin erteilten Unterrichtsstunden bis Ende des jeweiligen Semesters abzgl. einer Verwaltungsgebühr von 3,00 € zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die VHS sind ausgeschlossen.

Teilnahmebescheinigungen

Haben Sie regelmäßig einen Kurs besucht (Anwesenheit mind. 80%), wird Ihnen auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Die Verwaltungsgebühr beträgt 2,00 €. Für Kurse, die mehr als 4 Semester zurückliegen, kann keine Bescheinigung erstellt werden. 

Gutscheine

Gutscheine der Volkshochschule gelten unbefristet und sind für alle Kurse und Veranstaltungen gültig. Auch nicht namentlich benannte Personen sind zur Einlösung berechtigt. Eine Auszahlung des Gegenwerts bzw. des Restwerts des Gutscheins ist nicht möglich. 

Urheberschutz

Fotografieren und audiovisuelle Mitschnitte sind in den Kursen und Veranstaltungen nur mit Erlaubnis der Volkshochschule gestattet. Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der Volkshochschule nicht vervielfältigt werden. 

Datenschutz

Wir speichern und verwenden Daten  gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen.  Adressen und Telefonnummern von Dozenten werden nicht weitergegeben. Anfragen an Dozenten leiten wir in dringenden Fällen weiter. 

Haftung

Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jedweder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der Volkshochschule Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine Haftung für Beschädigungen oder Abhandenkommen von Gegenständen ist ausgeschlossen. Für Personen- und Sachschäden, die den Teilnehmern durch Dritte zugefügt werden, haftet die Stadt Volkach nicht. Teilnehmer und Besucher haften der Stadt Volkach für Schäden, die sie verschulden, nach den allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen. Bei Studienfahrten tritt die VHS nur als Vermittler auf. Es gelten dort die besonderen Reiserechtsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. Die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Erreichen des Unterrichtsortes ist eine private Angelegenheit der Beteiligten. 

Unterrichtsräume/ Hausordnung

Es gelten die jeweiligen Hausordnungen und Nutzungsordnungen der Kursorte. Der Unterricht findet in den Räumen des Volksbildungswerks („vhs-Gebäude“/ ehemals Alte BayWa), Bahnhofstraße 5, Volkach statt. Weitere Unterrichtsorte sind die Musikschule Volkach, das Museum Barockscheune, das Schelfenhaus, die Mädchenrealschule (Turnhalle), die Schulküche und der Werkraum der Verbandschule, der Mehrzweckraum der Mainschleifenhalle (MZWR), das Katholische Pfarrheim und der Gymnastikraum des Bürgerspitals sowie Räumlichkeiten von örtlichen Anbietern.

Ferienzeiten und gesetzliche Feiertage

An gesetzlichen bay. Feiertagen sowie während der offiziellen bay. Ferienzeiten findet (wenn nicht gesondert angekündigt oder mit der Kursleitung vereinbart) kein Unterricht statt. 

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Kitzingen.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Mai 2018

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
bitte Infotext beachten
bitte Infotext beachten