Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf
Grundbildung
Kurse für Kinder & Jugendliche

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Volksbildungswerk (vhs Volkach) ist eine Einrichtung der Stadt Volkach und Teil des öffentlichen Bildungswesens. Seine Arbeit ist überparteilich und überkonfessionell. Die Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen ist allen Personen gestattet.

Anmeldung

Anmeldeverfahren:

- persönliche Anmeldung
während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle durch Erteilung einer Einzugsermächtigung oder Barzahlung der Teilnahmegebühr. Die quittierte Anmeldebescheinigung wird Ihnen direkt ausgehändigt.

- Anmeldung per Telefon
sind während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle nur möglich, wenn Ihre Daten und Ihre Kontonummer bereits bei unserer VHS gespeichert sind und Ihr SEPA-Mandat mit persönlicher Unterschrift im Original vorliegt. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung auf dem kostengünstigsten Weg zum schriftlichen Nachweis.

- Anmeldung per Telefax
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. 

- Anmeldung per Post
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. 

- Anmeldung per E-Mail
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich. 

- Anmeldung per Internet 
ist nur in Verbindung mit der Erteilung einer Einzugsermächtigung möglich.

Bitte beachten Sie, dass nur im Falle einer Anmeldung per Telefon eine schriftliche Bestätigung seitens des Seminaranbieters erfolgen kann. Bei Anmeldung auf dem schriftlichen Weg (Fax, Post, Email) benachrichtigen wir Sie nur bei Veranstaltungsausfall oder bei Änderungen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. 

Teilnahmeentgelt und Kursgebühr

Das Teilnahmeentgelt wird mit Kursbeginn zur Zahlung fällig. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird der Kontoinhaberin bzw. dem Kontoinhaber die Fölligkeit (Abbuchungstag und -betrag) per Vorabinformation (Pre-Notification) spätestens fünft Kalendertage vor Fälligkeitstermin, auf dem kostengünstigsten Weg mitgeteilt.

Die Kursgebühr wird zum angegebenen Zeitpunkt per SEPA-Lastschriftmandat von dem angegebenen Konto eingezogen. Zur Vereinfachung dient Ihr Mandat, außer bei ausdrücklichem Widerruf, auch bei Kursbuchungen in darauffolgenden Semestern.

Bankgebühren, die durch fehlerhafte Stornierung der Kursgebühr entstehen, trägt der Teilnehmer. 

Auch bei ganzem oder teilweise Nicht-Erscheinen im Kurs wird die gesamte Kursgebühr inkl. aller Nebenkosten zur Zahlung fällig. Dies gilt ebenso bei vorzeitigem Kursabbruch.

Druckfehler oder falsch übermittelte Preise unterliegen keiner Gewähr.

Rücktritt

durch die Einrichtung

  • Wenn die von der VHS verpflichtete Kursleitung aus Gründen, die nicht in der Risikosphäre der VHS liegen (z.B. Krankheit) ausfällt.
  • Wenn Kursräume, die der VHS von Dritten zur Kursdurchführung zur Verfügung gestellt wurden, aus Gründen, die nicht im Einfluss der VHS liegen, nicht mehr zur Verfügung stehen.

In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen ganz oder unter Anrechnung der bis dahin erteilten Unterrichtsstunden bis Ende des jeweiligen Semesters zzgl. einer Verwaltungsgebühr von 3,00 € zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die VHS sind ausgeschlossen. 

durch den Teilnehmer

  • Bei wöchentlich stattfindenden Kursen mit mehr als 5 Terminen bis zum 3. Werktag vor dem zweiten Kurstermin.
  • Bei Veranstaltungen, die an 5 oder weniger Terminen stattfinden, bis zum 7. Werktag vor Kursbeginn (Ausnahme: Es wird eine Ersatzperson gestellt).
  • Bei ausdrücklichem Nichteinverständnis mit einer Kürzung bzw. Aufzahlung.

Haftung

Das Volksbildungswerk (vhs) der Stadt Volkach übernimmt keine Haftung für Unfall, Diebstahl oder Sachschaden vor, während und nach VBW-Veranstaltungen. Die Stadt Volkach übernimmt für die Teilnehmer des VBW die Haftung für Unfälle im Rahmen ihrer Haftpflichtversicherung. Eine Haftung für Beschädigungen oder Abhandenkommen von Gegenständen ist ausgeschlossen. Für Personen- und Sachschäden, die den Teilnehmern durch Dritte zugefügt werden, haftet die Stadt Volkach nicht. Teilnehmer und Besucher haften der Stadt Volkach für Schäden, die sie verschulden, nach den allgemeinen gesetzlichen Bedingungen. Bei Studienfahrten tritt die vhs nur als Vermittler auf. Es gelten dort die besonderen Reiserechtsbedingungen des jeweiligen Veranstalters. Die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Erreichen des Unterrichtsortes ist eine private Angelegenheit der Beteiligten.

Teilnahmebescheinigung

 Haben Sie regelmäßig einen Kurs besucht (Anwesenheit mind. 80%), wird Ihnen auf Anfrage eine Teilnehmerbescheinigung ausgehändigt. Die Verwaltungsgebühr beträgt 2,00 €. Die Gebühr ist bar zu entrichten. Für Kurse, die mehr als 4 Semester zurückliegen, kann keine Bescheinigung erstellt werden.

Unterrichtsräume/ Hausordnung

Es gelten die jeweiligen Hausordnungen der Kursorte.

Turnhallen dürfen mit hallengeeigneten und sauberen Schuhen (keine Straßenschuhe, keine schwarze Sohle) betreten werden.

An gesetzlichen Feiertagen sowie während der offiziellen Ferienzeiten findet (wenn nicht gesondert angekündigt) kein Unterricht statt.

Der Unterricht findet in den Räumen des Volksbildungswerk ("vhs-Gebäude"/ ehemals Alte BayWa), Bahnhofstraße 5, Volkach statt. Weitere Unterrichtsorte sind das Museum Barockscheune, das Schelfenhaus, die Mädchenrealschule (Turnhalle), die Schulküche und der Werkraum der Verbandschule, der Mehrzweckraum der Mainschleifenhalle (MZWR), das Pfarrheim und der Gymnastikraum des Bürgerspitals sowie Räumlichkeiten von örtlichen Anbietern.

Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften:

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an die Geschäftsstelle vhs Volkach, Marktplatz 1, 97332 Volkach.


Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen, z.B. Zinsen, herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung, z.B. Unterrichtsmaterialien, ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Das gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
bitte Infotext beachten
bitte Infotext beachten